user_mobilelogo

Gut besuchte Mitgliederversammlung und Weihnachtsfeier

des OV Stralsund am 26.11.2009

17.12.09 (OV HST)

Die diesjährige Mitgliederversammlung sowie die traditionelle Weihnachtsfeier des OV Stralsund fanden bei sehr guter Beteiligung am Donnerstag, 26. November 2009 im „Grünthaler Krug“ in Stralsund statt.

Auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung standen neben der aktuellen Gewerkschaftspolitik, die diesmal besonders im Lichte des Regierungswechsels betrachtet wurde, die Bennenung der Kandidatinnen und Kandidaten für die im Frühjahr 2010 stattfindende Wahl der örtlichen Jugend- und Auszubildendenvertretung. OV-Vorsitzender Böhning wies in seinem Statement auf die Aussagen des Koalitionsvertrages hin, wonach eine nationale Küstenwache gebildet werden und in einem ersten Schritt die Kompetenzen des Bundes zusammengeführt werden sollen. Des weiteren ist vorgesehen, die bestehenden Aufgaben und Zuständigkeiten der Sicherheitsbehörden in Bund und Ländern unter Wahrung der bewährten föderalen Sicherheitsarchitektur zu evaluieren. Dabei soll auch die Schnittstelle Zoll/Bundespolizei einbezogen werden. Böhning warnte davor, angesichts dieser Beschlußlage den Kopf in den Sand zu stecken und es als zwangsläufig anzusehen, daß die Vollzugsaufgaben des Zolls über kurz oder lang in die Hoheit anderer Bundesbehörden übergehen. Vielmehr rief er dazu auf, die Chancen des Koalitionsvertrages zu nutzen und eine angemessene Positionierung des Zolls einzufordern. Nur die Zollverwaltung verfüge über das Fachwissen, die Kompetenzen sowie die erforderlichen Schnittstellen und vor allem umfassende Befugnisse, um den grenzüberschreitenden Warenverkehr prozeßorientiert und damit effektiv zu überwachen. Zusätzlich verfüge die Zollverwaltung über langjährige Erfahrungen in der grenzpolizeilichen Personenabfertigung. Somit könne sinnvollerweise kein Weg am Zoll vorbeiführen, wenn es darum gehe, Kompetenzen im grenzüberschreitenden Verkehr allgemein zu bündeln. Dies gelte ausdrücklich auch auf See.

Um 18:00 Uhr ging es dann weiter mit der beliebten Weihnachtsfeier, die auch in diesem Jahr mit einem reichlich eingedeckten und wohlschmeckenden Buffet begann. Im Laufe des Abends hatten alle Gäste viel Spaß an der Tombola, bei der zahlreiche Gewinner kleine aber attraktive Preise in Empfang nehmen konnten.

Mit einem Ergebnis von 160,00 EUR schloß die unter den Anwesenden durchgeführte Sammlung zugunsten des Kindertisches Stralsund des Deutschen Roten Kreuzes ab. Der Betrag wurde von Mitgliedern des Vorstandes an 15. Dezember in den Räumen der Einrichtung übergeben und wurde mit großer Freude entgegengenommen. Allen, die sich an der Sammlungsaktion beteiligt haben, sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt.

pdfInformationen zur Arbeit der Tafeln in Deutschland



weblink1Zur Website der Stralsunder Tafel