von Joachim Wöllner

Im Jahre 2001 wurde im Sassnitzer Fischerei- und Hafenmuseum e.V. zur Geschichte des Zollamtes Sassnitz recherchiert. Eine kleine Ausstellung und ein Heft als Dokumentation (dieses ist im Museum noch als Restbestand käuflich zu erwerben) sollte erarbeitet werden.

Bild 1

Im Zuge der Recherche erhielten wir auch ein Foto, auf dem vor dem Dienstgebäude des alten Zollamtes eine Person zu sehen war. Über diese Person gab es nur vage Vermutungen, aber die Abbildung des Dienstgebäudes im alten Fährhafen, das vor wenigen Jahren abgerissen wurde, war historisch wertvoll.

Das Foto wurde in die Ausstellung und die Dokumentation aufgenommen. Ausstellung und Dokumentation haben ein positives Echo gefunden.

Am 1. Mai 2007 beging das Museum gemeinsam mit dem Hauptzollamt Stralsund den 110. Jahrestag des Zollamtes Sassnitz mit einem „Tag des Zolls“.

An diesem Tag meldete sich Uwe Köpke aus Stralsund im Museum. Er legte das Originalfoto aus dem Familienbesitz vor und teilte mit: „Der Mann auf dem Foto ist mein Vater Fritz Köpke im Jahre 1935 als Mitarbeiter des Zollamtes“.

Fritz Köpke blieb bis in die 1950er Jahre am Zollamt Sassnitz. Seine Frau Dora war ebenfalls bis in die 1960er Jahre am Zollamt Sassitz als geschätzte Mitarbeiterin tätig

Im August dieses Jahres sprach eine Besucherin aus Suhl im Museum vor. Sie verwies auf das Foto am Eingang zum Museum und teilte mit, dass sie Fritz Köpkes Enkelin Andrea sei. Die Bitte, ihr eine Kopie des Fotos zu übersenden, wurde selbstverständlich erfüllt.

Joachim Wöllner

Quelle: Sassnitzer Fischerei- und Hafenmuseum e.V.