user_mobilelogo

csm 160204 Personalratswahlen Marginalbox Whiskey 6eed532cbb19.03.16 (OV HST)

Die Besonderheit der zwei Wahltermine sowie des Flächenbezirks des HZA Stralsund bringt einige Besonderheiten des Wahlverfahrens und -ablaufs mit sich. Wir möchten hiermit einige hilfreiche Hinweise und Erläuterungen geben:

 

 

Personalratswahlen - 05. und 26. April 2016:

„Auswärtige“ Dienststellen und Dienstsitze des HZA Stralsund:

Wer seinen Dienstsitz nicht auf dem Dänholm hat, hat es relativ bequem: Der Wahlvorstand hat für die Kolleginnen und Kollegen der „auswärtigen“ Dienstsitze und Dienststellen von Amtswegen Briefwahl angeordnet. Sie bekommen voraussichtlich um Ostern herum den ersten Satz Briefwahlunterlagen für die HPR- und die BPR-Wahl zugesandt. Den Unterlagen liegt eine „Gebrauchsanleitung“ bei, die strikt befolgt werden sollte, anderenfalls ist die Stimmabgabe höchstwahrscheinlich ungültig. Es empfiehlt sich, die Wahl umgehend nach Erhalt der Briefwahlunterlagen zu vollziehen und sogleich an den Wahlvorstand zurückzusenden. Diese erste schriftliche Stimmabgabe muß spätestens am Dienstag, 05. April 2016 um 14:00 Uhr beim Wahlvorstand eingegangen sein!

Der zweite Satz Briefwahlunterlagen wird dann spätestens Mitte April versandt sein. Die schriftliche Stimmabgabe für die Wahl des Personalrats beim HZA Stralsund muß spätestens am Dienstag, 26. April 2016 um 14:00 Uhr beim Wahlvorstand vorliegen!

 

Dienstort Stralsund-Dänholm:

Für Kolleginnen und Kollegen, die ihren Dienstort in Stralsund auf dem Dänholm haben, gilt grundsätzlich die traditionelle Urnenwahl. Das Wahllokal ist geöffnet

-> am Dienstag, 05. April 2016 für die Wahlen zu HPR und BPR:
im Haus Hiddenseer Straße 2, Raum 217 von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr,

-> am Dienstag, 26. April 2016 für die Wahl zum Personalrat beim HZA Stralsund
im Haus Hiddenseer Straße 2, Raum 307 von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr.

Doch auch, wer auf dem Dänholm beschäftigt ist, kann wenn er oder sie an einem oder beiden der Wahltage verhindert ist (z. B. Krankheit, Urlaub, dienstliche Abwesenheit, Schichtdienst usw.) auf Antrag Briefwahlunterlagen erhalten. Der Antrag kann auch noch am Wahltag selbst gestellt werden, sofern der Transfer gewährleistet ist. Die Antragstellung ist schriftlich oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich, aber auch mündlich oder telefonisch. Ein Antragsmuster können Sie hier downloaden. Für die Rücksendung der schriftlichen Stimmabgabe gelten dann die gleichen Bedingungen und Fristen wie oben bereits dargestellt.

 

JAV-Wahlen - 05. April 2016

Auch hier gilt: Wer am Wahltag nicht am Sitz des HZA Stralsund auf dem Dänholm beschäftigt ist, erhält von Amtswegen Briefwahlunterlagen an die jeweilige Dienststelle zugesandt. Es empfiehlt sich die umgehende Ausfüllung und Rücksendung, denn die schriftliche Stimmabgabe muß spätestens am Dienstag, 05. April 2016 um 15:30 Uhr beim Wahlvorstand eingegangen sein!

Für Kolleginnen und Kollegen, die am Wahltag an der Dienststelle des HZA Stralsund in Stralsund beschäftigt sind, gilt grundsätzlich die traditionelle Urnenwahl. Das Wahllokal ist geöffnet

-> am Dienstag, 05. April 2016
im Haus Hiddenseer Straße 2, Raum 217 von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr.

Doch auch, wer auf dem Dänholm beschäftigt ist, kann wenn er oder sie an einem oder beiden der Wahltage verhindert ist (z. B. Krankheit, Urlaub, dienstliche Abwesenheit, Schichtdienst usw.) auf Antrag Briefwahlunterlagen erhalten. Der Antrag kann auch noch am Wahltag selbst gestellt werden, sofern der Transfer gewährleistet ist. Die Antragstellung ist schriftlich oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich, aber auch mündlich oder telefonisch. Ein Antragsmuster können Sie hier downloaden. Wichtig: Für die Personalratswahlen müssen gesonderte Briefwahlanträge gestellt werden. Für die Rücksendung der schriftlichen Stimmabgabe gelten dann die gleichen Bedingungen und Fristen wie oben bereits dargestellt.

 

Urnenwahl statt Briefwahl

Wer Briefwahlunterlagen erhalten hat, aber dennoch lieber an der Urnenwahl teilnehmen möchte, kann dies selbstverständlich tun. Dabei sind allerdings die erhaltenen unbenutzten Briefwahlunterlagen an den Wahlvorstand zurückzugeben.

 

Weitere Informationen zur Briefwahl auf Antrag

BDZ Logo solo RGBhttp://personalratswahlen.eu/briefwahl/

 

Jede Stimme zählt

2012 entschieden ganze zwei Stimmen über den achten Sitz für den BDZ in der Beamtengruppe des Personalrats beim HZA Stralsund. Dies zeigt, daß der Satz „Jede Stimme zählt“ keine hohle Phrase ist. Darum: Macht es dieses Mal bitte nicht so spannend! Geht bitte alle zur Wahl oder schickt die Briefwahlunterlagen gleich zurück. Eine hohe Wahlbeteiligung stärkt den Personalrat in seiner Bedeutung gegenüber der Verwaltung allemal.

 

img007

 

Muster Briefwahlantrag